Chrystel Guillebeaud

Chrystel Guillebeaud

Dozentin

 

wird am 26. Juli 1971 in Paris geboren. Sie studiert Ballett bei Daniel Franck und Gilbert Meyer von der Opéra de Paris, erhält Ausbildungen in Modern Jazz (Raza Hammadi), Modern Dance und Tai Chi. Parallel nimmt sie Gesangs- und Violinunterricht und studiert Bildende Kunst am Musée des Arts Déco de Paris .

Von 1988-1994 arbeitet sie mit Philippe Découfflé, Maryse Delente und Maurice Béjart. Von 1995-2000 ist sie festes Emsemblemitglieder des Tanztheaters Wuppertal von Pina Bausch. Seit 2000 ist Guillebeaud hauptsächlich als freischaffende Künstlerin tätig und gründet gemeinsam mit Chun-Hsien Wu die Compagnie DOUBLE C und den Kunstverein Wup d.c.  in Wuppertal. 2006 erhaltet sie als Choreografin den Von der Heydt Förderpreis. 2009 wirkte sie bei Wim Wenders Film PINA mit.

Sie war Leiterin des Tanztrainings an den Städtischen Bühnen Münster und gibt Kurse in Körpertraining am Düsseldorfer Schauspielhaus, wo sie auch bei einigen Produktionen als Choreografin mitwirkt. Sie arbeitet als Dozentin am ‘Theater Total’ in Bochum tätig, und ist Schauspielerin, Tänzerin und Choreografin am Theater Anderwelten von Heiner Bontrup. Sie arbeitet auch an verschiedenen Produktionen mit dem Choreografer Jean Laurent Sasportes. Seit ihrem Diplom 2010 ist sie praktizierende Therapeutin der Ortho-Bionomy.
Seit 2018 unterrichtet Sie bei TANZMOTO das Profi-Training.